Eichenprozessionsspinner

Erfolgreiche Bekämpfung der Raupen

Gerade im Sommer k√∂nnen die Raupen des Eichenprozessionsspinners f√ľr den Menschen gef√§hrlich werden. Denn der Kontakt mit den Brennhaaren des Sch√§dlings kann zu einer allergischen Reaktion f√ľhren. Die Raupen befallen in den Sommermonaten Eichen und bilden ihre Nester in der Baumkrone. Sollten Sie in Ihrem Umfeld einen solchen Sch√§dlingsbefall entdeckt haben, z√∂gern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Ihre B√§ume sind von Sch√§dlingen befallen? Wir r√ľcken umgehend an!
0711 - 285 510
08142 - 654 415 8

Woran erkennt man den Eichenprozessionsspinner?

Der Eichenprozessionsspinner ist ein nachtaktiver Falter, der mit seiner braun-grauen F√§rbung relativ unscheinbar ist. Die Weibchen legen bis zu 300 silbergraue Eier in Baumkronen ab, aus denen Anfang Mai die ersten Larven schl√ľpfen. Ab dem dritten Larvenstadium bilden die Tiere toxische, mit Widerhaken versehene Brennhaare. Wir von ALL.EX Sch√§dlingsbek√§mpfung und Taubenabwehr beurteilen gerne vor Ort, ob es sich bei Ihnen um einen Sch√§dlingsbefall handelt, und ergreifen alle n√∂tigen Ma√ünahmen, um Ihre Pflanzen nachhaltig zu sch√ľtzen.

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter:
0711 - 285 510
08142 - 654 415 8